• yogasistas

Lockdown bye bye - Wir starten wieder voll durch!

Markus, Maria und Silvia vom Verein "Tugende - Zukunft geben" waren im Februar dieses Jahres wieder vor Ort in Uganda. Und wir sind alle sehr froh, dass es nach einem sehr langen Lockdown im gesamten Land endlich voll motiviert weitergeht: Die Schulen haben nach fast zwei Jahren Schließung wieder geöffnet und die Bauarbeiten für das "Red Rose Hospital", das Personalhaus, die Küche und den Kiosk gehen voran.

Es wurde viel besprochen, geplant und Teambuilding betrieben. Auch für Geoffrey Ssemwanga, unserem Manager vor Ort, ist es unglaublich wichtig, Ansprechpartner*innen des Vereins immer wieder persönlich zu treffen, um wichtige Angelegenheiten in aller Ruhe und von Angesicht zu Angesicht zu klären.

Lehrer*innen und Schüler*innen sind voller Freude über das Ende der Schulschließung aufgrund des Lockdowns, auf der Farm und den Ländereien herrscht voller Betrieb ... Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass die Klinik - das "Red Rose Hospital" - sobald als möglich fertig eingerichtet wird - da gibt es jedoch noch einiges zu tun!

Im Namen des gesamten Vereins möchten wir uns hiermit nochmals herzlichst bei allen Unterstützer*innen bedanken! Jeder einzelne Beitrag ist so wertvoll und kann für die Menschen in Uganda vieles zum besseren verändern!


Von Herzen dankbar,

das Team von "Tugende - Zukunft geben"

Bild: Das Lehrer*innen-Team der Cornerstone-Schule in Kasanda (Bezirk in Zentraluganda). (c) Huttegger




36 views0 comments